Am Anfang war das Bild: Medienerziehung im Kindergarten am Beispiel der Aktiven Fotoarbeit

Als ich dieses Buch entdeckt habe, hat sich mir die Frage gestellt, ob man in knapp 100 Seiten das Thema Medienerziehung im Kindergarten gewinnbringend behandeln kann. Man kann! Kaj-Magdalena Molnár ist es gelungen wesentliche Grundfragen zur Notwendigkeit von Medienarbeit und zur entwicklungsgemäßen Medienförderung von Kindern zu beantworten.

Kaj Magdalena Molnár stellt zu Anfang ihres Buches wesentliche Grundlagen der Medienforschung dar und bringt diese in Bezug zur Situation der Kinder im Kindergarten. Sie geht auf den Nutzen von aktiver Medienarbeit für diese junge Zielgruppe ein und nennt altersspezifische Möglichkeiten und Grenzen. Dabei stellt sie sich auch kontroversen Fragen und liefert Argumentationshilfen für medienpädagogische Projekte im Kindergarten. Zu Ende des Buches stellt sie beispielhaft ein mehrtägiges Fotoprojekt aus abgeschlossenen Einzelbausteinen vor, die ohne großen Aufwand mit Kindern durchgeführt werden können.

am-anfang-war-das-bild

 

Dazu der Verlag:

„Kaj-Magdalena Molnár setzt sich in ihrem Buch mit der Tatsache auseinander, dass Vorschulkinder in Bilderwelten leben, tagtäglich von ihnen umgeben sind und sie demzufolge auch in ihren Alltag integrieren. Das Erzählen, Nachspielen und Erfinden von Geschichten im Spiel ist häufig von Medienerlebnissen geprägt, welche jedoch – außer nur Spaß und Unterhaltung zu bieten – auch als Orientierungshilfe dienen. Kinder haben viele Fragen, suchen nach Rollenkonzepten, wollen an der Welt der Erwachsenen teilhaben. Diese Nachahmung der Welt der ‚Großen‘ erfolgt bei Kindern in erster Linie handlungsorientiert durch (Rollen-)Spiele, Malen und Zeichnen. Dass Kindern dies aber ebenso durch selbständiges Fotografieren gelingen kann, beschreibt Kaj-Magdalena Molnár anhand eines Foto-Projekts, welches in einer Augsburger Kindertagesstätte durchgeführt wurde.

Kaj-Magdalena Molnár:
Am Anfang war das Bild – Medienerziehung im Kindergarten am Beispiel der Aktiven Fotoarbeit

ibidem-Verlag 2007 – 112 Seiten
ISBN-13: 978-3898217620

  Die Erfahrungen haben gezeigt, dass Vorschulkinder zunehmend kompetenter mit neuen Medien umgehen, als man erwarten würde, und durchaus in der Lage sind, ihrer Lebenswelt durch das Fotografieren Ausdruck zu verleihen, sofern man ihnen die Möglichkeit dazu bietet. Kaj-Magdalena Molnár möchte mit ihrem Buch den Blick für die Bilder der Welt erweitern und uns mit Kinderaugen sehen lassen.“
     

Dem Buch gelingt es anschaulich, wichtige medienpädagogische Theorien in Bezug zur pädagogischen Arbeit mit Kindern zu bringen. Es zeigt gute Beispiele für gelingende aktive Medienarbeit im Kindergarten und animiert dazu, selbst Projekte zu verwirklichen.

Aug 31st, 2016 | By | Category: Literatur und Links

Leave Comment