Königsblaue Bilder aus Sonnenlicht

Königsblaue Bilder aus Sonnenlicht: Cyanotypien sind einfach und wunderschön!

Stellt euch vor, ihr hättet ein Papier, das sich im Sonnenlicht wunderschön blau färbt. Ihr legt darauf Gegenstände und kreiert so wunderschöne Fotogramme. Stellt euch vor, dass ihr die entstandenen Bilder zum Fixieren nur in normales Wasser legen müsst. Eure Kunstwerke sind dann lichtbeständig und können ausgestellt werden. Alles ohne Dunkelkammer, ohne Rotlicht und ohne speziellem Verarbeitungsverfahren.

Das ganze klingt unglaublich innovativ, ist aber schon mehr als 150 Jahre alt! Man nennt das Papier schlichtweg Lichtpapier und die Bilder werden als Cyanotypien oder Blaudrucke bezeichnet.

Die Cyanotypie ist ein guter Einstieg in die fotografischen Edeldruckverfahren. Als drittes Verfahren zur Herstellung von stabilen fotografischen Bildern stand sie ein wenig im Schatten der Daguerrotypie und der Talbotypie.

Eine Cyanotypie aus Anna Atkins' Buch British Algae: Cyanotype Impressions von 1843 - Quelle Wikimedia Commons
Eine Cyanotypie aus Anna Atkins‘ Buch British Algae: Cyanotype Impressions von 1843 – Quelle Wikimedia Commons

Dabei sind diese magischen blauen Lichtbilder denkbar einfach erzeugen, man kann das Papier als „Lichtpapier“ im Fotohandel bestellen oder es selber herstellen:
Es werden nur zwei Chemikalien und UV-Licht benötigt, um zu tollen Ergebnissen zu kommen. Es entstehen stimmungsvolle Bilder in Preußisch Blau, die nur mit Wasser fixiert werden müssen.

Da es sich um ein Kontaktkopierverfahren handelt, lässt sich die Cyanotypie gut mit der digitalen Fotografie kombinieren. Die benötigten großformatigen Negative kann man mit dem Computer relativ kostengünstig auf Folie ausdrucken.

Aufgrund seiner Einfachheit ist die Cyanotypie ein hervorragendes Verfahren, um einerseits die Grundlagen der Fotografie zu vermitteln und um andererseits mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen ohne großen Aufwand wunderschöne Fotokunstwerke zu erschaffen.

Mit Hilfe einer Kontaktfolie belichtete Cyanotypie. (c) Ralf Bräutigam
Mit Hilfe einer Kontaktfolie belichtete Cyanotypie. (c) Ralf Bräutigam

Wer mehr zu Cyanotypien wissen will, kann folgende Links besuchen:

Grundlagen zur Cyanotypie: http://de.wikipedia.org/wiki/Cyanotypie
Eine gute Seite mit vielen Tipps und Anleitungen: http://cyanotypie.herbert-frank.at/
Ausführliche chemische Erklärungen: http://illumina-chemie.de/cyanotypie-t3305.html

Hier stellen wir ein Cyanoschulprojekt mit Grundschülern vor …

Ein von Kindern hergestelltes Blaudruck Fotogramm.  (c) Ralf Bräutigam
Ein von Kindern hergestelltes Blaudruck Fotogramm. (c) Ralf Bräutigam

(Danke an Ralf Bräutigam, der einen Teil dieses Artikels geschrieben hat)

Jul 28th, 2014 | By | Category: Ideen und Tipps

Leave Comment