Comic Life – Einfache Software zur Gestaltung von Fotocomics, Plakaten, Portfolioseiten, …

Viele Medienpädagog*innen und Fotopädagog*innen setzen bei ihren Comicprojekten das günstig zu erwerbende Programm „Comic-Life“ der Firma Plasq ein. Es ist sowohl auf Apple-Rechnern, auf Google Chromebooks als auch auf Windows-Rechner lauffähig und so gut wie selbsterklärend. Momentan gibt es noch keine Android Version.

Die Arbeit am PC ist für viele Jugendliche motivierend. Pädagog*innen kommen mit dem Programm gut zurecht und können es für verschiedene Zwecke nutzen. Sie können pädagogische Projekte mit ihren Zielgruppen durchführen und diese befähigen, das Programm für eigene Anliegen zu nutzen. Sie können mit dem Programm auch mit einfachen Mitteln Plakate, Flyer, Portfolioseiten, Anleitungen, Arbeitsblätter und Urkunden gestalten.

 

Pädagogisch ist die Arbeit mit Fotocomics aus mehreren Gründen sehr wertvoll:

Fotocomics erlauben es, schwierige Themen in jugendgemäßer Ausdrucksform zu behandeln.

Fotocomics sind ein ideales Medium, um Einzelne oder Gruppen auf kreative Art zu faszinieren und auch schwierige Themen produktiv zu behandeln. Die Comicsprache ist für Kinder und Jugendliche ein vertrautes Ausdrucksmittel. Sie ermöglicht es, Gefühle und Interessen plakativ und mit einer gewissen Distanz auszudrücken und sie anderen zu zeigen.

Fotocomics fördern Zusammenarbeit, Kooperation und Selbstwirksamkeit.

Gruppendynamisch sind Fotocomics ein wertvolles pädagogisches Mittel. Von Anfang an werden alle Gruppenmitglieder in den gestalterischen Prozess mit einbezogen. Für jeden gibt es sowohl in der Vorbereitung als auch hinter oder vor der Kamera genügend Aufgaben, in die er seine Stärken einbringen kann. Fotocomics fördern die  Zusammenarbeit und Kooperation in der Gruppe. In Teamwork erstellte und gestaltete Comics fördern die Kooperationsfähigkeit und steigern durch ihre hohe Wertigkeit und ihr professionelles Aussehen das Selbstvertrauen und die Selbstwirksamkeit.

Fotocomics lassen sich ohne großen Aufwand in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen einsetzen.

Da sich Fotocomics ohne größeren Aufwand durchführen lassen, kann man sie leicht in Gruppenstunden, Freizeiten oder etwa Aktionstage einbauen. Die einzelnen Arbeitsschritte (Planung, Vorbereitung, Durchführung, Betrachten) lassen sich in kurze Zeiteinheiten von ein bis zwei Stunden aufteilen, können aber auch zu längeren pädagogischen Projekten führen.

 

Comic Life eignet sich zudem sehr gut zum Gestalten von Plakaten, Aushängen und Flyern.

Das Programm lässt sich für die Öffentlichkeitsarbeit der Einrichtung nutzen

Das leicht zu bedienende Programm Comic Life ist hier ein ideales Hilfsmittel. Mit ihm kann man einfach und schnell Bilder, Texte und Grafikelemente auf einer Seite positionieren. So lassen sich relativ leicht professionelle Plakate, Aushänge und Flyer gestalten.

Pädagogische Fachkräfte können das Programm für ihre Öffentlichkeitsarbeit nutzen. Im Kindergarten bietet es sich an, um Portfolioblätter für und mit den Kindern zu gestalten.

Mit Comic Life können Kinder und Jugendliche ihre Anliegen in der Öffentlichkeit kundtun. Dadurch wird Partizipation und Teilhabe erleichtert.

Kinder und Jugendliche können sowohl eigene Veranstaltungen bewerben als auch am öffentlichen Meinungsbildungsprozess partizipieren: Zum Beispiel indem sie Postkarten oder Plakate mit für sie wichtigen Botschaften und Bildern gestalten.

 

Bezugsquellen für Comic Life

Comic Life für Computer kann man online beim Hersteller erwerben

Die Software kann ohne Einschränkungen 30 Tage kostenlos verwendet werden. So lässt sich auch manches Projekt kostenlos durchführen, wenn es nicht länger als 30 Tage dauert. Nach dieser Zeit ist die Testversion abgelaufen und die Comics werden mit einem unschönen „Wasserzeichen“ markiert.

Um es zu erwerben, muss man die Seite http://plasq.com/downloads/comic-life-desktop/ aufrufen und dort auf „buy it from our plasq store“ klicken. Auf der sich öffnenden Seite muss man sich entscheiden, ob man eine Einzellizenz (für ca. 27 € – Preis vom Februar 2020) oder eine „Household-License“ für 5 Rechner (für ca. 41 €) möchte und diese mit „add to Cart“ in den Warenkorb legen. Der Endpreis erhöht sich durch die Mehrwertsteuer auf ca. 33 € bzw. 49 € für die 5er Lizenz. Es handelt sich dabei um einmalige Kaufkosten also nicht um eine jährlich zu zahlende Summe. Im Anschluss kann man direkt mit Paypal zahlen oder man gibt seine Daten ein und bezahlt mit Kreditkarte. Per Email bekommt man sowohl eine „Order Confirmation“ als auch eine Rechnung und die Seriennummer, mit der man dann das schon installierte Comic Life freischalten kann.

Comic Life für iPads und iPhones ist im Apple App Store erhältlich

Die Kosten betragen 3€ (Stand Februar 2020)

Comic Life für Chromebooks gibt es im Google Play Store

Die Kosten betragen 3€ (Stand Februar 2020)

 

Alternativen zu Comic Life

Leider gibt es nur wenige gute Alternativen. Am ehesten eignen sich Zeichenprogramme wie das kostenlose LibreOffice Draw (im LibreOffice Paket enthalten), die Sprechblasen und andere Zeichenformen als Vorlagen ermöglichen. Das Programme eignet sich auch gut für die Herstellung von Flyern, Plakaten und Aushängen. Mit Programmen wie GIMP  lassen sich ebenfalls Sprechblasen konstruieren. Dies ist allerdings relativ komplex und die Bedienung ist nicht intuitiv.

Für Android Geräte gibt es leider bisher keine gute Alternative. Alle Apps, die ich bisher ausprobiert habe, scheitern an Bedienbarkeit und Funktionsumfang.

Sollte jemand andere gute Alternative kennen, freue ich mich über einen Kommentar zu diesem Artikel.

Hier kann man eine gute kostenlose und frei verwendbare Anleitung herunterladen:

Unter
https://lehrerfortbildung-bw.de/st_digital/medienwerkstatt/fortbildungen/lern2/2_werk/3_mmtext/comic_life_3.0-anleitung.pdf
kann man eine deutschsprachige Anleitung herunterladen, die unter der Creativ-Commons-Lizenz veröffentlicht ist.

Feb 23rd, 2020 | By | Category: Software und Apps

Leave Comment