Pädagogische Projekte mit Fotocomics und Bildmontagen

Mit digitalen Fotos Geschichten erzählen

 

14.10.19 – 15.10.19, jeweils 09:30 – 17:00 Uhr in München
Infos und Anmeldungen in der Akademie Feinschliff (hier klicken)

Fotografie begeistert und motiviert. In diesem Seminar erfahren die TeilnehmerInnen, wie sie die vielfältigen Möglichkeiten der digitalen Fotografie einsetzen können, um Bilder sprechen zu lassen. Sie erproben zwei Techniken, mit denen sie faszinierende Fotoprojekte mit ihrer Zielgruppe durchführen können: Zum einen lernen Sie mit digitalen Bildmontagen fantastische Bildwelten zu erschaffen und zum anderen erfahren Sie, wie Sie längere Geschichten mit Fotocomics gestalten können.

Bild: Jennifer Köhler / www.jugendfotos.de, CC-Lizenz(by-nc-nd)

Mit der kostenlosen Bildbearbeitung GIMP und ganz normalen Kameras oder Smartphones lassen sich neue Welten kreieren und Kunstwerke mit ganz eigener Bildsprache erschaffen. Kinder und Jugendliche können sich zum Beispiel ganz groß oder winzig klein machen und sich so ganz neu in Bezug zu ihrer Umgebung setzen.
Fotocomics eignen sich sehr gut für pädagogische Projekte oder einfach nur, um gemeinsam Spaß zu haben. Gruppendynamisch sind sie ein wertvolles pädagogisches Mittel. Von Anfang an werden alle Gruppenmitglieder in den gestalterischen Prozess mit einbezogen. Das günstig zu erwerbende Programm Comic-Life wird während des Kurses als kostenlose Testversion zur Verfügung gestellt.

Bitte mitbringen: Eigenen Laptop und Kamera (falls vorhanden) bzw. ein Smartphone. Sollten Sie keine Möglichkeit haben, Laptop und Kamera mitzubringen, kontaktieren Sie uns bitte unter kontakt@feinschliff-akademie.de Die Software wird während des Seminars installiert.

Inhalt

Grundlagen der Motivgestaltung und Kamerabedienung
Grundlagen der digitalen Bildbearbeitung und Montage
Gestalten eines Fotocomics als Gruppenaktion
Erstellen des Comics mithilfe einer einfachen Software
Erlernen von neuen kreativen Methoden für die pädagogische Arbeit

Methodik

Im Vordergrund stehen das Ausprobieren und Einüben der Techniken. Die TeilnehmerInnen erleben beispielhaft die beiden Fotoprojekte. Sie reflektieren ihre Erfahrungen und stellen dann den Transfer zu ihren Zielgruppen her. Unterstützend erhalten sie schriftliche Anleitungen. Vorerfahrungen mit Fotografie und Bildbearbeitung sind nicht notwendig. Eine Grundsicherheit im Umgang mit Computern ist wünschenswert.
Module der Qualifizierung Lese- und Literaturpädagogik:
Aktuelle Medien (16 UE)

Zielgruppe

MitarbeiterInnen von Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe sowie des Bildungswesens, freiberufliche TherapeutInnen, HeilpädagogInnen und alle anderen Fachkräfte, die Kinder, Jugendliche und Familien in schwierigen Situationen begleiten

Mai 10th, 2018 | By | Category: Seminare

Leave Comment