L(i)ebenswertes Leben – ein Fotoprojekt über Menschen mit Down Syndrom

Menschen mit Down-Syndrom beeindrucken oft durch ihre Ehrlichkeit, ihre Unbeschwertheit und ihre offene Art, auf ihre Mitwelt zuzugehen. In der Öffentlichkeit (und in der Fotografie) finden sie oft wenig Beachtung. Das Projekt „L(i)ebenswertes Leben), das von dem Ehepaar Patricia und Thomas Vogl und der Fotografin Josée Lamarre ins Leben gerufen wurde, stellt Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Down-Syndrom vor. Mit einem liebevollen Blick beleuchtet Josée Lamarre das Leben ihrer Stars. Sie gibt ihnen den Raum, den sie brauchen und zeigt so, was sie sind: Liebenswerte Menschen, deren Leben wertvoll ist und die mit ihrem Charakter, ihren Fähigkeiten und Talenten das Leben ihrer Mitmenschen bereichern.

liebenswertesleben3

Aus dem Fotoprojekt ist eine beachtenswerte Ausstellung entstanden, die in München und Oberbayern zu sehen sein wird. Bis 12.03.15 in der Sparkasse Wolfratshausen in der Sauerlacherstraße zu sehen.

Über weitere Termine informiert die Facebookgruppe L I EBENSWERTES LEBEN

Zudem stellt die Fotografin Josée Lamarre die Porträts auf ihrer Internetseite vor:

http://www.joseelamarre.com/category/projekt-projet/

Die einfühlsamen Bilder werden durch anregende und feinfühlige Texte ergänzt.

 

 

 

 

Alle Fotos auf dieser Seite: (c) Josée Lamarre

 

 

liebenswertesleben1

 


 

Weitere Informationen befinden sich im unten stehender Pressemitteilung der OrganisatorInnen:

Wir zeigen Menschen mit Down-Syndrom in ihrer natürlichen Lebenswelt, d.h. in der Familie, in der Schule, am Arbeitsplatz, bei der Durchführung ihrer Hobbies ….

Die Ausstellung zeigt glückliche wie auch sensible Bilder von Kindern und erwachsene Menschen mit Down-Syndrom in deren Alltag. Sie soll Betrachter sensibilisieren und aufklären.

Wir wollen positive Botschaften und realistische Informationen über das Leben von und mit Menschen mit Down-Syndrom vermitteln.

Wir zeigen mehr Können, als das Umfeld vermutet; mehr Zutrauen, als man sich selber traut und nicht zuletzt: mehr Lebensfreude, als häufig geglaubt.

Alle 20 „Modells“ leben in unserer unmittelbaren Umgebung in den Regionen Bad Tölz-Wolfratshausen, Starnberg-AmmerSee und München.

Die Konzeption und künstlerische Gestaltung übernimmt die Fotografin, Josèe Lamarre, aus Wolfratshausen. In ihrer Heimat Kanada hat Frau Lamarre bereits ein Jahr mit Menschen mit Down Syndrom gearbeitet. Überzeugen Sie sich selbst von Ihrer Arbeit: www.joseelamarre.com/liebenswertes-leben

  • Die Organisation der Ausstellung erfolgte ausschließlich ehrenamtlich durch die Eltern eines 13 jährigen Sohnes mit Down Syndrom, Patricia und Thomas Vogl zusammen mit der Fotografin Josée Lamarre.(alle aus Wolfratshausen).
  • Als Ansprechpartner für Interessierte und Betroffene unterstützen die Fotoausstellung örtliche Vereine.
    Für die Region Starnberg-AmmerSee unterstützt der Verein „Unser Club e.V.“ aus Gauting.
    Im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen hat sich der „Verein zur Förderung der gemeinsamen Erziehung behinderter und nichtbehinderter Kinder e.V.“ Geretsried bereit erklärt. Sowie in München der Verein „Down-Kind e.V.

liebenswertesleben2

Die Ausstellung wird als Wanderausstellung in Rathäusern, Landratsämtern, Banken, usw. gezeigt werden.

Die Ausstellung wird gesponsert durch
Bürgerstiftung Starnberg
Lions Club Starnberger See Ludwig II
Unser Club e.V. Gauting
Verein zur Förderung der gemeinsamen Erziehung behinderter und nichtbehinderter Kinder e.V. Geretsried
Down Kind e.V., München
Baugenossenschaft Geretsried
VR Bank Starnberg-Herrsching-Landsberg eG
Sparkasse Bad Tölz-Wolfratshausen
sowie einigen privaten Spendern

Kontakt:
Patricia + Thomas Vogl, Primelstraße 4, 82515 Wolfratshausen,
Tel.: 08171/78737
email: patricia-vogl@t-online.de oder vogls@t-online.de

Feb 19th, 2015 | By | Category: Literatur und Links

2 comments
Leave a comment »

  1. Von Donnerstag, den 25. Juni bis Dienstag, den 14. Juli 2015 wird die Ausstellung im Landratsamt Starnberg ausgestellt.

  2. Die Ausstellung ist von 01. August bis zum 02. Oktober 2015 im Rathaus in Berg (Starnberger See) zu sehen.

Leave Comment