Fotocomics – Ideal für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

Fotocomics  

Fotocomics sind ein ideales Medium, um Einzelne oder Gruppen auf kreative Art zu faszinieren und auch schwierige Themen produktiv zu behandeln. Die Comicsprache ist für Kinder und Jugendliche ein vertrautes Ausdrucksmittel. Sie ermöglicht es, Gefühle und Interessen plakativ und mit einer gewissen Distanz auszudrücken. Geschichten können mit einfachen Worten oder nur in Bildern erzählt werden.

figuren_md
Kinder lieben es, Fotocomics mit ihren Spielzeugfiguren zu fotografieren.

Gruppendynamisch sind Fotocomics ein wertvolles pädagogisches Mittel. Von Anfang an werden alle Gruppenmitglieder in den gestalterischen Prozess mit einbezogen. Für jede/n gibt es sowohl in der Vorbereitung als auch hinter oder vor der Kamera genügend Aufgaben, in die sie/er eigene Stärken einbringen kann. Fotocomics fördern die Zusammenarbeit und Kooperation aller Beteiligten. Letztendlich spricht dann das gemeinsame Schaffen und das gemeinsam erarbeitete Werk für sich und für die Gruppe.

Mit Fotocomics lassen sich Themen behandeln, die momentan in der Gruppe aktuell sind. Sie eignen sich sehr gut für pädagogische Projekte oder einfach nur, um Spaß zu haben. Da sich Fotocomics ohne größeren Aufwand durchführen lassen, kann man sie leicht in Gruppenstunden, Freizeiten oder etwa Aktionstage einbauen. Die einzelnen Arbeitsschritte (Planung, Vorbereitung, Durchführung, Betrachten) lassen sich in kurze Zeiteinheiten von ein bis zwei Stunden aufteilen.

 

 fotocomic_mdl

Comics am PC herstellen

Zur Herstellung von Comics haben sich Programme wie „Comic Life“  bewährt, die man günstig beziehen kann. Hier werden die Bilder in Comicbildrahmen geschoben und mit Sprechblasen und Text versehen.

comic-software
Fotocomics lassen sich sehr schnell am PC erstellen.

Eine andere Möglichkeit bietet das Zeichenmodul „Draw“ des kostenlosen Officepakets OpenOffice oder LibreOffice. Auch hier kann man die Fotos auf einer Seite platzieren und mit Sprechblasen versehen, wenn auch nicht so intuitiv und einfach wie bei Comic Life.

 

Fotocomics mit Bildern, Schere und Papier

bastelcomic
Man kann Sprechblasen auch mit der Hand schreiben und auf die Fotos kleben.

Natürlich kann man die Bilder für den Fotocomic auch herkömmlich entwickeln lassen oder ausdrucken und dann die Sprechblasen selber mit der Hand bemalen, ausschneiden und alles zusammen auf ein großes Papier oder einen Fotokarton kleben.

 

Fotocomics ohne Software direkt aus der Kamera – Handgemacht macht auch viel Spaß

Sehr lustig und kreativ ist es, Fotocomics ohne Software herzustellen. Dazu ist es nötig, die Sprechblasen vor dem Fotografieren zu basteln. Sie können an der Kleidung und an Sachen befestigt oder mit Stöcken und Drähten in das Bild hinein gehalten werden. Dazu reicht es aus, einige wenige Typen von Sprechblasen zu entwerfen, in die dann der jeweilige Text hinein geklebt wird.

Fotocomics
Eine andere Variante: Die Sprechblase wird lebensgroß ins Bild gehalten.

 Fotocomics

Feb 17th, 2014 | By | Category: Ideen und Tipps

One comment
Leave a comment »

  1. Die Testversion von Comic Life kann 30 Tage uneingeschränkt verwendet werden. Sie ist unter http://plasq.com/downloads/ zu beziehen. Für ca. 25 € kann man eine Einzellizenz erwerben für 35 € eine Linzenz für 5 Rechner. Zudem gibt es für Bildungszwecke noch günstigere Angebote.

    Unter http://schuelertreff.net/SchiLf/2011-01/Comic%20Life%201.5.pdf gibt es eine sehr gute Anleitung als Download.

    Eine gute Videodokumentation findet sich unter http://www.medienpaedagogik-praxis.de/2008/08/16/screencast2-comic-life-howto/.
    Zudem finden sich in http://www.youtube.de viele gute Anleitungsfilme.

Leave Comment