Pol Úbeda Hervàs – I’m not there

„I’m not there“ verblüfft! Der Schatten einer Person, die irgendwie nicht da ist. Oder doch? Zumindest steht da ein Paar Schuhe. 

Die kreativen Fotos des Spaniers überraschen und verwundern zugleich. Wer ist der, der irgendwie da ist und auch wieder nicht?  Wer müsste da eigentlich in den abgebildeten Schuhen stecken? Was macht sie oder er gerade auf dem Bild? Obwohl (oder weil) die Person auf dem Bild irgendwie verschwunden ist,  regen die surrealen Fotos die Phantasie des Betrachters an. Sie können unter http://polubeda.com/i-m-not-there oder https://www.flickr.com/photos/polubeda angesehen werden.

 

„I’m not there“ inspiriert zu ähnlichen Fotoprojekten. Gerade Jugendliche lieben es, mit ihrer Identität zu spielen. Oft wollen sie etwas von sich zeigen, ohne sich anderen gegenüber zu sehr „outen“ zu müssen. Durch relativ einfaches Arbeiten mit Ebenen (zum Beispiel mit der Bildbearbeitung GIMP oder Fotoapps wie Clone Camera) können solche Projekte spielerisch verwirklicht werden.

 

Auch die anderen Arbeiten des Spaniers Pol Úbeda Hervàs sind sehenswert und schöne Beispiele für weitere Fotoprojekte.

Sep 13th, 2017 | By | Category: Fotografen

Leave Comment